Sie wünschen sich Abnahme? Dann sollten Sie das hier wissen …

Sie wünschen sich seit Jahren nichts sehnlicher als Abnahme, möchten diätfrei abnehmen aber kommen keinen Schritt weiter? Heute erfahren Sie, warum der Wunsch nach Abnahme nicht immer schließlich Abnahme als Resultat hervorbringt und wie Sie sich mit dem Wunsch sogar ganz im Weg stehen. Diätfrei abnehmen schließt den Wunsch nach Abnahme aus, da Sie so nicht das Denkverhalten eines natürlich schlanken Menschen erlernen können.

Der Wunsch nach Abnahme treibt viele von uns in den Diätenwahn. Auch Sie?!

Doch jetzt haben Sie Diätfrei Abnehmen angefordert, gelesen und wahrscheinlich auch erkannt, dass Diäten dauerhaft nicht helfen. Leider hilft der Wunsch nach Abnahme ebenfalls nicht – und könnte sogar Ihre Abnahme an sich blockieren … Doch lesen Sie:

Natürlich können Sie sich etwas wünschen (z.B. Gewichtsabnahme) – das ist nichts Schlechtes. Ganz im Gegenteil: Wünsche in uns entstehen automatisch, und sie sind sehr wichtig.

Ist Ihnen auch schon einmal aufgefallen, dass ein Wunsch “einfach so” entsteht – praktisch ohne Ihr Zutun? Plötzlich ist dieser Wunsch einfach da?

Viele von uns verurteilen schon die Wünsche an sich als etwas Schlechtes (“Man solle doch froh sein mit dem, was man hat”). Doch Wünsche sind nichts Schlechten und zeigen einfach an, was wir gerne hätten und erleben möchten.

Ich formuliere es aus einem anderen Blickwinkel so:

Wünsche sind ein Ausdruck unserer Seele und damit des ganzen Universums.Wünsche zeigen uns an, wozu wir (und unsere Seele) bereit sind und was wir jetzt erfahren wollen (und sollen).

Damit hört es dann aber auch schon – aus diesem Blickwinkel betrachtet – dann auch auf: Wünsche sind nur ein Richtungsanzeiger, wie ein Schild, welches uns zeigen will: Dahin geht die Reise jetzt!

In dem Moment, in dem wir einen Wunsch hegen, ist er bereits auch erfüllt. Das ist für die meisten von uns ein großes Problem, dies zu verstehen.

Ich betone es noch einmal: Dort, wo dieser Wunsch herkommt, gibt es keine Zeit, wie wir sie kennen. Dort gibt es nur die Gegenwart, das “Jetzt”,  immer und ewig. Für uns sprichwörtlich ent”wickelt” sich die Realität (unser Leben) in Form von Zeit, um alles für uns überhaupt auch erlebbar machen zu können!
Das bedeutet: Ein Wunsch ist da (z.B. nach Abnahme) und Sie können und sollten sich daran erfreuen. Sie begeben sich dann einfach in den Seins-Zustand des “Ich habe es schon!” – wie in Diätfrei Abnehmen von mir beschrieben – fertig. Damit ist der Wunsch “erledigt” und sollte dann auch “aus dem Kopf” sein.

Wenn Ihnen das jetzt zu “esoterisch” klingen sollte, bitte ich Sie, trotzdem weiterzulesen …

Ein Problem wird zwangsläufig auftauchen wenn Sie im Stadium des Wünschens bleiben (was 95 % aller Menschen tun!) und nicht in den Seins-Zustand des “Schon Habens” gehen: Dann wird es immer nur beim Wünschen bleiben, und das Haben dessen, was Sie sich wünschen, wird ausbleiben!

Warum ist das so?

Ganz einfach: Solange Sie wünschen und sich sehnen nach x (z.B. Abnahme), so lange sind Sie nicht in der Gegenwart (im Augenblick, im Moment). Denn wenn Sie sich etwas wünschen, sind Sie mit den Gedanken in der Zukunft und verurteilen das, was jetzt ist (die Gegenwart).

Solange Sie nicht in der Gegenwart sind, können Sie nicht die Möglichkeiten wahrnehmen, die praktisch vor Ihrer Nase liegen.

Solange Sie die Gelegenheiten nicht sehen, so lange können Sie nicht “das Richtige” tun, um sich Ihren Wunsch zu erfüllen.

Solange Sie nicht “das Richtige” tun, so lange wird eben auch “das Richtige” nicht in Ihr Leben treten können.

Damit wären wir völlig weg von scheinbarer “Esoterik” und bei den harten Fakten: Sie werden keine Gelegenheiten erkennen können, die es Ihnen ermöglichen würden, z.B. abzunehmen (ohne Diät) und Ihr Gewicht zu halten – um beim Thema Abnehmen zu bleiben.

Sie werden dann weder sehen, was genau Sie falsch machen, noch zwangsläufig eine Gelegenheit haben, die Sache “besser” zu machen. (Sie werden in einem solchen Zustand immer nur nach einer Diät Ausschau halten … die aber nicht helfen wird, wie Sie bereits bemerkt haben!).

Solange Sie von dem sehnlichen Wunsch nach Abnahme “besessen” sind, so lange können Sie von Ihrer Art, Ihrem Denken, Ihren Gefühlen (und dann logischerweise auch Ihren Handlungen) kein natürlich schlanker Mensch werden.

Um ein solcher jedoch werden zu können, müssen Sie beispielsweise das Denkverhalten eines schlanken Menschen annehmen. Der Wunsch nach Abnahme bewirkt jedoch das Denkverhalten eines übergewichtigen Menschen, denn nur übergewichtige Menschen haben den Wunsch, schlank zu werden. Schlanke Menschen jedoch nicht.

Denn:

Ist ein natürlich schlanker Mensch besessen von dem Gedanken, abzunehmen?!

Sie wissen ja, was ich meine, wenn ich “natürlich schlanker Mensch” hier schreibe?

Damit meine ich die Menschen, die einfach schlank sind, ohne irgendetwas dafür zu tun. Die das essen, worauf sie Lust haben und keinen einzigen Gedanken an Kalorien, das Körpergewicht oder Sonstiges in dieser Art verschwenden.

Daher gilt es jetzt für Sie: Erfreuen Sie sich an Ihrem Wunsch, abnehmen zu wollen.

Diätfrei Abnehmen ohne Diät

Diätfrei abnehmen und den Wunsch nach Abnahme loslassen

Tun Sie dann das, was ich in Diätfrei Abnehmen beschrieben habe (Glaubenssätze loslassen, die Danke- sowie die 5-Minuten-Übung machen etc.) und gehen Sie wie von mir beschrieben in den schlanken Seins-Zustand.

Wenn Sie das nach Anweisung befolgen, können Sie keinen Wunsch mehr nach Abnahme haben (denn beides schließt sich aus: Entweder haben Sie den Wunsch nach Abnahme, dann tun Sie aber nicht das, was ich in Diätfrei Abnehmen geschrieben habe, oder Sie tun das, was ich dort beschreibe, dann haben Sie aber auch keinen Wunsch nach Abnahme mehr.
Ein “Mittelding” oder ein “Dazwischen” gibt es nicht. Entweder oder. Man kann ja auch nicht nur “ein bisschen” schwanger sein …

Apropos “schwanger” – das passt sehr schön in diesen Artikel: Haben Sie schon von Paaren gehört, die jahrelang mit allen Mitteln und Möglichkeiten versucht haben, schwanger zu werden und es nie funktioniert hat?

Kaum gibt das Paar den Wunsch auf, richtet sich voll und ganz auf ein Leben ohne Kinder ein – da wird die Frau schwanger. Hier sehen wir wieder, wie das wahre Leben funktioniert: Sobald der Wunsch losgelassen wurde, zeigt sich das, wonach wir uns gesehnt haben, augenblicklich.

Noch einmal:

Um eine neue Figur zu bekommen und das Leben eines natürlich schlanken Menschen, der nicht auf die Figur oder das Essen achten muss, leben zu können, müssen Sie zunächst Ihr Denkverhalten ändern.

Ihr neues Denkverhalten hat dann automatisch Einfluss darauf, wie Sie sich fühlen und dies wieder hat einen großen Einfluss darauf, wie Sie handeln (bzw. was Sie wann und wie viel Sie essen). Das wieder hat Einfluss auf das Resultat (Ihre Figur).

Der Wunsch nach Abnahme steht jedoch dem neuen Denkverhalten entgegen, da mit dem ständigen Wünschen und Sehnen nach Schlankheit Sie kein Denkverhalten entwickeln können, mit dem Sie wirklich dauerhaft schlank werden und bleiben können.

Mit dem ständigen Wunsch nach Abnahme werden Sie jedoch immer nur verzweifelt auf der Suche nach einer Diät etc. sein, die Ihnen dann zwar kurzfristig Abnahme, langfristig aber noch mehr Zunahme beschert.

Also: Möchten Sie einen Wunsch nach Abnahme haben oder ein natürlich schlanker Mensch werden?!

Bitte hinterlassen Sie ein Kommentar