Was Schlanke richtig machen (und Sie davon lernen können)

Viele, die abnehmen wollen, denken an einen ganzen Berg von Dinge, die Sie dafür tun müssen (und fühlen sich damit gleich schon unter Druck). Schlanke Menschen können uns ein Vorbild sein mit dem, was Sie tun (und vor allen Dingen mit den Dingen, die Sie nicht tun). Lesen Sie hier, warum ein Schlanker gar nicht an das Schlank-Sein denkt und was Sie davon lernen können.

Diätfrei Abnehmen Natürlich schlank werden und bleiben

 

Nicole schrieb mir diese eMail:

Liebe Martina,

vielen lieben Dank für Deine tollen Newsletter! Sie sind immer pure Motivation für mich und ich denke für alle Leser 🙂
Ich bin wirklich dankbar, daß ich im Internet auf Dich und Diätfrei abnehmen aufmerksam geworden bin.
Es ist wirklich klasse, wie sehr Du Dich bemühst, damit Sie alle erfolgreich sind! DANKE!!!

Nun zu meiner Frage: Es geht um das Gefühl schlank zu sein.
Irgendwann hattest Du geschrieben, dass man nicht den ganzen Tag an das Schlanksein denkt.
Mir geht es momentan so, daß ich absolute Glücksgefühle bekomme, wenn ich an das Schlank-Sein denke. Und das ich meine Gedanken extra in diese Richtung lenke, weil ich dann sofort richtig gute Laune bekomme 🙂
Ist das auch zuviel “Tun” und zu wenig “Sein” ?

Danke und liebe Grüße
Nicole B.

Meine Antwort:

Grundsätzlich ist es wichtig, dass Sie das Verhalten eines natürlich schlanken Menschen erlernen. Ganz so, wie ich das auch sehr ausführlich in Diätfrei Abnehmen beschrieben habe. Das Verhalten setzt sich zusammen aus den Gedanken, den dadurch entstehenden Gefühlen und den dann daraus resultierenden Handlungen.

Das bedeutet also: Bei unseren Gedanken fängt alles an. Sie erzeugen die Gefühle, und Gefühle veranlassen uns zu Handlungen. Es ist niemals umgekehrt. Hier ein Beispiel für einen Teufelskreis mit negativen Gedanken:

negative-gedanken1

Jetzt ist natürlich die Frage: Was genau ist Verhalten eines natürlich schlanken Menschen? Vorher – damit es zu keinen Missverständnissen kommt – definiere ich hier einmal,, was ich mit einem “natürlich schlanken Menschen” meine:

Ein natürlich schlanker Mensch ist schlank, ohne etwas dafür zu tun. Also:

  • ohne darauf zu achten, was er/sie isst.
  • ohne sich Gedanken darüber zu machen, ob das Lebensmittel xy “gut” oder “schlecht” für ihn ist.
  • ohne daran zu denken, abzunehmen.
  • ohne Angst vor Zunahme.
  • ohne schlechtes Gewissen etc.

Ein natürlich schlanker Mensch lebt einfach sein Leben, isst mit Genuss und Freude; die Themen Essen, Diät, Abnehmen, Zunehmen sind ihm/ihr völlig fremd – egal ob mental/gedanklich oder in seinen/ihren Handlungen.

Ich schreibe immer wieder, wie wichtig es ist, in das Verhalten eines natürlich schlanken Menschen hineinzuschlüpfen – und das fängt natürlich wie oben bereits erwähnt mit den “richtigen”, “schlanken” Gedanken an – und endet dann natürlich automatisch bei den “richtigen” Handlungen (die aber wohlgemerkt automatisch kommen, ohne (!!) darüber nachzudenken!).

Eine wichtige Frage, die Sie sich dazu immer stellen sollten, lautet:

Diese beiden Fragen sind immens wichtig!

Das sind die Fragen der Fragen, die es gilt, sich selbst zu stellen – gerade dann, wenn Sie unsicher sind und sich fragen: “Ist das jetzt richtig, was ich mache/fühle/denke etc.”?

Sonst passiert es sehr leicht, in da alte Denk- und Gefühlsweisen (“Ich bin ein Versager”, “Ich fühle mich dick, fett und hässlich!”, “Ich muss weniger essen, nur so funktioniert es … usw.) wieder zurückzufallen.

Gerade anfangs ist es äußerst ratsam, daran öfters zu denken, denn nach dem Loslassen der Glaubenssätze sollten Sie in die Rolle der/des Schlanken hineinschlüpfen – und das hat Nicole gem. Ihrer eMail an mich ja bereits perfekt getan.

 

falsches-denkenEin Verweilen im Schlank-Sein ist also immens wichtig.

Wenn Sie dauerhaft ein neues, schlankes Leben führen möchten, ohne je wieder an eine Diät oder an das Abnehmen zu denken, geht daran überhaupt kein Weg vorbei. Wie wollen Sie sonst Ihr Wunschgewicht erreichen, wenn Sie an an Ihren Gedanken (und den daraus resultierenden Gefühlen) nichts verändern und praktisch auch gedanklich “dick” bleiben (also denken wie ein Übergewichtiger)?!

Grundsätzlich ist für Ihr neues schlankes Verhalten logischerweise ein neues, schlankes Bewusstsein erforderlich. Und damit meine ich ein neues Denken, daraus resultierend dann ein neues Fühlen im Hinblick auf die eigene Figur und daraus resultiert ja auch eine neue (völlig automatische!!!) Verhaltensweise.

Dafür ist es jedoch nicht (!) erforderlich und überhaupt nicht nötig, ständig an das gewünschte Ziel (das Wunschgewicht) mit guten Gefühlen zu denken. Wenn Sie das jedoch tun (und gleichzeitig dabei auch noch Glücksgefühle empfinden) ist das jedoch überhaupt nicht “schlimm” – ganz im Gegenteil:

Es gibt nichts Besseres für einen Menschen (egal ob beim Abnehmen oder nicht), als sich rundherum wohl bzw. glücklich zu fühlen (darin würde ich fast sogar den Sinn des Lebens sehen: sich gut und glücklich zu fühlen…).

Daher kann ich die Frage der Leserin nur mit: “Prima! Solange Sie sich wohl und glücklich fühlen, läuft die Programmierung der inneren DVD (so nenne ich das in Diätfrei Abnehmen) prima und Sie machen alles richtig!” beantworten.

Wenn Sie dann noch die klitzekleine 5-Minuten-Übung, wie in Diätfrei Abnehmen von mir beschrieben, regelmäßig durchführen werden Sie, wie alle anderen Ihr Wunschgewicht ohne Diät und ganz automatisch erreichen.

Mehr ist nicht zu tun!

Bitte nicht vergessen:

Sie brauchen nicht die ganze Zeit an das Schlanksein zu denken und dabei ständig Glücksgefühle zu empfinden (obwohl es schön ist, solche Gefühle zu haben). Das ist für Ihre automatische Abnahme überhaupt nicht erforderlich und auch gar nicht möglich (niemand kann ständig nur Glücksgefühle empfinden!!)

Ich fasse zusammen:

Es schadet überhaupt nicht, öfters am Tag an das Ziel zu denken und dabei Glücksgefühle zu empfinden. Das ist eine rein freiwillige Angelegenheit – und kein Muss für die automatische Abnahme. Ein natürlicher schlanker Mensch denkt ja auch nicht den ganzen Tag mit Glücksgefühlen an seine tolle Figur – er lebt einfach. Genauso empfehle ich es ja in Diätfrei Abnehmen!

Wenn Sie gerne daran denken und (!) und sich dabei gut fühlen – prima. Wenn Sie jedoch nicht daran sondern an andere (schöne?) Dinge denken – auch prima.

urlaubLetztlich ist das auch wie wenn Sie z.B. einen Urlaub gebucht haben und Sie wissen: In xy Wochen geht es los. Da denken Sie vielleicht auch des öfteren mit (Vor-)Freude an den Urlaub – und das ist ebenfalls kein “Problem”: der Urlaub wird zwangsläufig eintreten (wie schön!). Die (Vor-)Freude auf den Urlaub hindert den Urlaub kein bisschen daran, in unser Leben zu treten!

Erfolgreich abnehmen heißt: erfolgreich sein Denken und Fühlen in Richtung Schlanksein verändern.

Sie können nichts falsch machen, so lange Sie sich wohlfühlen. Ihr gutes Gefühl ist ein Hinweis dafür, dass Sie auf dem richtigen Weg sind – immer!

Bitte hinterlassen Sie ein Kommentar